Wärmedämmung

Daemmung_01

Steigende Energiekosten machen Energieeinsparungsmaßnahmen zunehmend zu einer lohnenden Investition für jeden Bauherrn und Hausbesitzer. In der Beratungs- und Planungsphase setzen hk Stuckateure auf drei Maßnahmen zur Ermittlung des optimalen Systems:

1. Energie sparen
Mehr als 75 % des Energieverbrauchs eines durchschnittlichen, deutschen Privathaushaltes entfällt auf die Heizung. Wer Energie und vor allem auch Kosten einsparen will, kommt daher um eine effiziente Fassadendämmung nicht herum.
Eine zuverlässige Dämmung erreichen Sie am besten durch ein modernes Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS), das von außen auf der Fassade angebracht wird und das Gebäude wie eine wärmende Hülle umgibt.

2. Wohnraum gewinnen
Ein WDV-System macht eine Dämmung von innen überflüssig und erlaubt geringere Außenwanddicke. Sie können anstatt mit einem 36,5 cm starken Hochlochziegel mit einem 24 cm starken bauen. So sparen Sie Baukosten und vergrößern den Wohnraum. Bei einer Grundfläche von 130 qm gewinnen Sie 4 qm dazu.

3. Geld sparen
Mit der richtigen Dämmung lassen sich die Heizkosten fast halbieren.
Beispiel: Bei einem ungedämmten Haus mit einem 24 cm starken Ziegelmauerwerk und 160 qm Wohnfläche beträgt der Jahresheizwärmebedarf durchschnittlich 3.000 l. Nach der Dämmung 1.600 l.

Energie_Geld-sparen